#DOLOMITESVIVES - Dolomitenpässe neu er-fahren: Sellajoch an neun Sommertagen nur nachhaltig erreichbar

Das Sellajoch ist im Sommer jeden Mittwoch von 9.00 bis 16.00 Uhr autofrei

Ein wichtiger Beitrag zur Erhaltung der sensiblen Natur- und Bergwelt im Zeichen des Unesco Welterbes wird diesen Sommer jeden Mittwoch geleistet: die Passstraße zum Sellajoch ist autofrei. Das Projekt trägt den Namen #Dolomitesvives.

Vom 5. Juli bis 30. August 2017 wird die Passstraße zum Sellajoch an allen Mittwochen von 9.00 bis 16.00 Uhr für motorisierte Fahrzeuge gesperrt.
Auf der Grödner Seite erfolgt die Sperrung ab der Kreuzung Miramonti (SS242/SS243) oberhalb von Plan de Gralba, auf der Fassaner Seite erfolgt die Sperrung ab der Kreuzung Pordoi Joch/Sella Joch (SS242/SS48).

An den #Dolomitesvives Tagen können nur Fahrräder, Fußgänger, elektrobetriebene Fahrzeuge und der öffentliche Busdienst verkehren. Dazu werden zwei weitere Buslinien vom Parkplatz Plan de Gralba bis Sellajoch (alle 15 Minuten) eingerichtet.

Events #Dolomitesvives

An diesen "#Dolomitesvives Mittwochen" werden geführte Wanderungen rund um das Sellajoch geboten. Mit Veranstaltungen rund um die Küche, Musik und Geschichte der Ladinischen Dolomiten kann die Bergwelt auf besondere Weise und mit allen Sinnen erlebt werden. So gibt es eine „Taste tour“ mit Leckerbissen aus regionalen Zutaten von Sterneköchen zubereitet auf sechs Hütten, Treffen mit Persönlichkeiten aus dem Dolomitengebiet und Konzerte lokaler Musiker.

Den Anfang am 5. Juli machte der berühmte Bergsteiger Reinhold Messner.

5.7. Dolomeets VIPs: Reinhold Messner
12.7. Dolomites Taste-Tour: Sterneköchen laden ein
19.7. Jazzfestival
26.7. Dolomites Taste-Tour: Sterneköchen laden ein
2.8. Klänge der Dolomiten
9.8. Dolomeets: Ladinische Sportler
16.8. Das ladinische Damentrio „Ganes“
23.8. Ladinische Mythologie-Oper: „Aneta“
30.8. Dolomites Taste-Tour: Sternenköche laden ein

Im Einklang mit der Idee des Projektes #DOLOMITESVIVES wird darum gebeten, das Fahrzeug in einem der Parkplätze im Tal zu parken und die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen, um den Pass zu erreichen. Jeden Mittwoch der Monate Juli und August, von 9 bis 16 Uhr, wird der Zugang zum Sellajoch Fußgängern, Fahrradfahrern, Fahrzeugen für den Transport von Menschen mit Behinderung, in Besitz der entsprechenden Genehmigung, öffentlichen Verkehrsmitteln und Elektrofahrzeugen vorbehalten sein. Das Sellajoch wird alle 15 Minuten von Canazei und von St. Ulrich in Gröden aus und alle 60 Minuten aus dem Gadertal erreichbar sein, dank der Verbindungen mit dem Shuttle-Bus.

Von Gröden aus

  • Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln: Die Zufahrtsstraße SS 242 zum Sellajoch wird an der Abzweigung zum Grödner Joch, am „Miramonti“, von 9 bis 16 Uhr ausschließlich für den nachhaltigen Verkehr geöffnet. Von St. Ulrich in Gröden, Wolkenstein in Gröden und Plan de Gralba aus, wird die Verbindung zum Sellajoch durch die lokalen öffentlichen Verkehrsmittel, mit Abfahrt alle 15 Minuten, gesichert.

  • Zu Fuß: Von Plan de Gralba zum Pass der Wegmarkierung 657 folgen: zwei Stunden, Höhenunterschied etwa 400 Meter, Schwierigkeitsgrad E.

Cook The Mountain - Dolomites taste tour

Während diesem Event – welcher Teil der Veranstaltungsreihe #DOLOMITESVIVES ist – hat man die Möglichkeit Köstlichkeiten von Sterneköchen in frischer Bergluft der Dolomiten, zu genießen.
„Cook the Mountain – Dolomites Taste Tour“ findet insgesamt drei Mal statt und zwar am 12. Juli, 26. Juli und am 30. August 2017.

WAS?
Feinschmecker aufgepasst: Am 12. Juli, 26. Juli und 30. August 2017 findet, im Zuge des Projektes #DOLOMITESVIVES, "Cook The Mountain - Dolomites taste tour" statt, bei dem das Essen eine bedeutende Rolle spielt. In sechs Berghütten werden Spitzengerichte aus der heimischen Küche von sechs Köchen aus dem Trentino und Südtirol angeboten. Eine Begegnung mit erlesenen regionalen Produkten, die auf einer einzigartigen Weise von den Küchenchefs zubereitet werden. Die Spezialitäten können auf zwei Touren von Berghütte zu Berghütte genossen werden (drei auf der Grödner Tour und drei auf der Fassa Tour). Die Berghütten sind Comici, Passo Sella Dolomiti Mountain Resort und Salei oder Valentini, Friedrich August und Des Alpes. Mit dem erworbenen Bon/Gutschein wird man die vom Koch kreierte Spezialität verköstigen können: eine Vorspeise, eine Hauptspeise und eine Nachspeise, so wird es zu einem kompletten Mittagessen in drei verschiedenen Orten.

WIE?
Das Gutscheinheft für die komplette Tour (€ 30,00 für 3 Gänge, jeweils einschließlich 1 Getränk, zum Verzehr jeweils in einer anderen Berghütte) muss innerhalb 16 Uhr des Vortages unter der Adresse info@dolomitesvives.com bestellt werden (limitierte Plätze). Bezahlung und Abholung des Gutscheins erfolgen am Tag der Veranstaltung innerhalb 11 Uhr beim Info-Point #Dolomitesvives am Sellajoch. Für diejenigen, die interessiert sind nur 1 Teller zu probieren, gibt es die Möglichkeit die einzelnen Gänge mit jeweils 1 Getränk, zum Preis von Euro 15.00 direkt bei den Berghütten zu erwerben. Natürlich gibt es in jeder Berghütte auch das normale Menü. Die Veranstaltung findet auch bei schlechtem Wetter statt.

Cook the Mountain – Dolomites Taste Tour (PDF)

Weitere Informationen unter www.dolomitesvives.com.

Stay tuned: www.facebook.com/dolomitesvives

Buchen Sie schon jetzt Ihre Traumunterkunft in Gröden: darf es ein Hotel, ein Bed & Breakfast oder eine Ferienwohnung sein?

Unterkünfte in Gröden

Sie sehen eine zufällige Auswahl von drei Unterkünften: