Skigenuss Südtirol

Jeden Tag ein neues Erlebnis in Gröden

Lust auf Skifahren im besten Skigebiet der Dolomiten?
In Südtirol und Gröden wird Skigenuss zum Hochgenuss. Denn das Besondere ist die Kombination von perfekten Wintersportbedingungen und ausgezeichneter Südtiroler Küche.

Das mehrfach preisgekrönte Skigebiet Gröden in Südtirol, gelegen im Herzen der Dolomiten, UNESCO - Welterbe, ist Teil des größten Skiverbundes der Welt: Dolomiti Superski. Genießen Sie 1200 Pistenkilometer mit einem Skipass. Skifahren vor einer atemberaubenden Kulisse mit einem einzigen Skipass garantiert Vielfalt, Abwechslung und einmalige Pistenerlebnisse.
Auch kulinarisch liegt Südtirol mit seinen traditionellen Spezialitäten, den vielen Sternerestaurants und seinen erstklassigen regionalen Weinen auf höchstem Niveau.

Es gibt viel zu erleben, Ihnen die Wahl!

Genuss-Skitour mit einmaligem Dolomitenblick

Genuss-Skitour mit einmaligem Dolomitenblick

Der Einkehrschwung gehört zum Skifahren wie der Strand zum Meer. So kann es passieren, dass man des Öfteren eine Pause macht und sich von den Wirten entlang der Pisten verwöhnen lässt. Die Sofiehütte auf der Seceda-Alm ist ein Paradebeispiel, wenn es darum geht, Grödner Gastlichkeit hautnah zu erleben. Ein Aperitif auf der Terrasse seiner Hütte kann gut und gerne als Genussgipfel mit Dolomitenblick auf das UNESCO-Welterbe bezeichnet werden. Eine weitere Fahrt führt Sie durch die sagenhafte sogenannte Steinerne Stadt unter den eindrucksvollen Wänden des Langkofels zur kleinsten Hütte der Dolomiten, der Fienile Monte. Apropos Strand und Meer: Auf der Comicihütte am Plan de Gralba wird seit Jahrzehnten erlesener Fisch serviert, der aus der hauseigenen Zucht im Badeort Grado stammt. Hier haben nicht nur unzählige Skifahrer gespeist, auch zahlreiche VIPs ließen es sich nicht nehmen, auf 2.154 m Höhe Fisch zu genießen. Lassen auch Sie sich verwöhnen und werden Sie zum skifahrenden Genießer!

Dolomitenkino zum Ladinischen Gericht

Dolomitenkino zum Ladinischen Gericht

An ihr kommt man beim Skifahren auf der Seceda im Skigebiet Gröden vorbei - und möchte am liebsten nicht mehr weg. Die Sofie Hütte ist mit 2.410 Metern Meereshöhe die höchst gelegene Hütte im Gebiet und fasziniert mit einer grandiosen Aussicht auf die Dolomiten. Neben der unmittelbaren Nähe zu den Unesco Weltnaturerben bewegt das kulinarische Angebot zum Bleiben. Ausgesuchte Zutaten aus der Region finden in den Gerichten der Sofie Hütte zueinander, lassen überlieferte Rezepte wieder aufleben, darunter die „Crafuncins“, die als ladinische Version der Schlutzkrapfen auf den Tisch kommen. Ins Glas hingegen kommen ausgesuchte Weine - 300 davon lagern im Keller - oder ein ganz besonderes Destillat: Der Gin8025 stammt aus eigener Herstellung und untermalt die perfekte Dolomitenszenerie mit seinen Aromen.

Here Comes the Sun

Here Comes the Sun

Morgenstund hat Gold im Mund! Frühaufsteher wissen es schon lange: Der frühe Morgen birgt eine besondere Magie, welche bei „Here Comes the Sun“ besonders intensiv zur Geltung kommt. Nach einer frühmorgendlichen Fahrt mit der Dantercepies-Gondelbahn erwartet alle Teilnehmer ein romantischer Sonnenaufgang, der die umliegenden Dolomitengipfel ganz in Rot erstrahlen lässt. Genießen Sie den Augenblick und lassen Sie sich erfüllen von dieser Kraft. Anschließend dürfen Sie sich auf ein reichhaltiges Frühstück in der Dantercepies-Lounge freuen, wo duftender Cappuccino sowie süße und herzhafte Leckerbissen aufgetischt werden. Bei der ersten Abfahrt des Tages zeichnen Sie Ihre Spuren in den Schnee der frisch präparierten Skipiste. Wetten, dass dieses Erlebnis unvergesslich wird?

Sellaronda und Val Gardena Ronda

Sellaronda und Val Gardena Ronda

Weltberühmt ist sie allemal, die Sellaronda. Bei dieser Skitour wird das gewaltige Bergmassiv des Sellastocks an nur einem Tag auf Skiern umrundet: Das bedeutet, 26 km Abfahrten, vier Täler und drei Provinzen mit nur einem einzigen Skipass erreichen. Die Sellaronda kann im Uhrzeiger- sowie im Gegenuhrzeigersinn befahren werden und ist für Skifahrer mittleren Niveaus problemlos zu bewältigen.
Neben der Sellaronda bietet auch die Val Gardena Ronda ein Skierlebnis der Superlative. Vor der Bergkulisse der Dolomiten können Sie die Pisten des Skigebiets Gröden/Seiser Alm im Rahmen einer Tagestour erkunden. Highlights sind dabei die mit 10,5 km längste Piste der Dolomiten, „La Longia“, von Seceda nach St. Ulrich und die Weltcupabfahrt „Saslong“, auf der alljährlich im Dezember die Profis des Skizirkus hinunterflitzen

Weltcup für alle

Weltcup für alle

Seit 1969 sind die Rennen auf der berühmt-berüchtigten „Saslong“ fixer Bestandteil des Alpinen Skiweltcups. Hier fand auch das Abfahrtsrennen der Skiweltmeisterschaften von 1970 statt.
Nach über 45 Jahren führt die „Saslong“, die ihren Namen vom Hausberg, dem Langkofel hat (im Ladinischen: Saslonch), noch immer ein Doppelleben. Sie ist zum einen ein Klassiker des Alpinen Skiweltcups und wird in einer Reihe mit den großen Abfahrtspisten der Welt genannt. Zum anderen ist sie eine beliebte Abfahrt für Freizeitskifahrer von nah und fern. Steil und schnell, aber auch breit und übersichtlich ist sie über Jahre an die Anforderungen des modernen Skifahrens angepasst worden. Dennoch: Die steilen Hänge im oberen Abschnitt, die hügelige Mittelpassage und die eisigen Kurven im Bereich „Ciaslat“ und im Zielhang verlangen selbst geübten Skifahrern alles ab. Doch egal, ob Sie nach einer Viertelstunde oder nach knapp zwei Minuten im Ziel sind – jeder, der die „Saslong“ bezwingt und den Zielhang erreicht, darf sich als kleiner Weltcupsieger fühlen.

Mit dem Drahtesel durch den Winter

Mit dem Drahtesel durch den Winter

Morgenstund hat Gold im Mund! Frühaufsteher wissen es schon lange: Der frühe Morgen birgt eine besondere Magie, welche bei „Here Comes the Sun“ besonders intensiv zur Geltung kommt. Nach einer frühmorgendlichen Fahrt mit der Dantercepies-Gondelbahn erwartet alle Teilnehmer ein romantischer Sonnenaufgang, der die umliegenden Dolomitengipfel ganz in Rot erstrahlen lässt. Genießen Sie den Augenblick und lassen Sie sich erfüllen von dieser Kraft. Anschließend dürfen Sie sich auf ein reichhaltiges Frühstück in der Dantercepies-Lounge freuen, wo duftender Cappuccino sowie süße und herzhafte Leckerbissen aufgetischt werden. Bei der ersten Abfahrt des Tages zeichnen Sie Ihre Spuren in den Schnee der frisch präparierten Skipiste. Wetten, dass dieses Erlebnis unvergesslich wird?