Alle Infos zumWetter in Gröden

Wetterprognosen

Rund 300 Sonnentage pro Jahr werden in Südtirol gezählt. Das ist schon einmal eine gute Prognose. Wie das Wetter in den kommenden Tagen aber tatsächlich wird, lesen Sie in der Wettervorhersage des Landeswetterdienstes.

Besonders interessant ist die eigens von MeteoSchweiz erstellte und gelieferte Niederschlagsvorhersage für Gröden. Als Datengrundlage dient das neue numerische Wettervorhersagemodell COSMO-1 der MeteoSchweiz. Die Daten werden drei Mal am Tag aktualisiert und zwar um 6:35 Uhr, um 12:35 Uhr und um 18:35 Uhr. Einzigartig an diesem Modell ist die hohe räumliche Auflösung von nur 1,1 km. Die Niederschlagsvorhersage wird automatisch erstellt und kann deshalb von unserem offiziellen Wetterbericht abweichen.

Das Wetter in Südtirol heute 16.08.2018

Allgemeine Wetterlage

Hoher Luftdruck bestimmt das Wettergeschehen.

Das Wetter heute

Am Nachmittag geht es freundlich mit Sonne und Quellwolken weiter. Einzelne Regenschauer kann man zum Abend hin nicht ganz ausschließen, im Großteil des Landes bleibt es aber trocken.

Das Bergwetter heute 16.08.2018

Am Nachmittag geht es freundlich weiter. Es gibt einiges an Sonnenschein, die Quellwolken sind nur vereinzelt für einen kurzen Regenschauer gut.

Das Wetter in Südtirol morgen 17.08.2018

Allgemeine Wetterlage

Der Alpenraum befindet sich im Einfluss schwacher Luftdruckgegensätze.

Das Wetter morgen

Lokal kann der Tag mit ein paar Hochnebelfeldern starten, meist scheint die Sonne aber schon von der Früh weg. Bis zum Nachmittag bilden sich wieder Haufenwolken, in der Folge muss man mit gewittrigen Regenschauern rechnen.

Das Bergwetter morgen 17.08.2018

In der ersten Tageshälfte scheint oft die Sonne, auch wenn in der Früh lokal Nebelfelder für Sichteinschränkungen sorgen können. Am Nachmittag muss man lokal mit ein paar gewittrigen Regenschauern rechnen.

Prognose

Sa 18.08.So 19.08.Mo 20.08.Di 21.08.

In den folgenden Tagen bleibt es überwiegend sonnig bei hochsommerlichen Temperaturen bis 34°. Nachmittags und abends stiegt die Schauer- und Gewitterneigung jeweils etwas an. In den nördlichen Tälern weht schwacher Föhn.