Gröden, Seiser Alm & Dolomiti SuperskiSkipässe

Skipass Gröden & Seiser Alm

79 Lifte + 175 Pistenkilometer

Der Skipass für Gröden / Seiser Alm umfasst 79 Lifte mit 175 Pistenkilometer in ganz Gröden und auf der Seiser Alm. Man erreicht damit auch das Sella- und das Grödner Joch.

Übertragbare Skiwertkarten für Einzelfahrten:

  • 1.000 Einheiten zu 80,00 €
  • 2.100 Einheiten zu 150,00 € (-30% auf Einzelfahrt = 200 Einheiten geschenkt)

Skipass Dolomiti Superski

Skigenuss auf 1.200 Pistenkilometern

Dieser Skipass der Superlative erschließt Ihnen die gesamte Dolomitenregion, denn er ist in 12 Skigebieten gültig. Über 1200 Pistenkilometer können damit befahren werden, darunter die Sellaronda.

(*) Der Skibetrieb bis zum 07. April 2019 wird nicht auf allen Anlagen garantiert. Alle Angaben ohne Gewähr! Die Skipasspreise können aufgrund außerordentlicher steuerrechtlicher, währungspolitischer oder sozialer Maßnahmen eine Änderung erfahren. Der Skipass ist nicht übertragbar und wird bei Missbrauch entzogen.

Skipass-Ausgabestellen

Ausgabestellen für Skipässe: Sämtliche Skipässe erhalten Sie in St. Ulrich und St. Christina jeweils im Sparkassengebäude sowie in Wolkenstein bei den Talstationen "Ciampinoi" und "Gherdëina Ronda". Die Tagesskipässe, Mehrtagesskipässe, usw. (mit Ausnahme der Saisonskipässe) können auch bei den größten Aufstiegsanlagen erworben werden.

Öffnungszeiten der Skipass-Ausgabestellen:

Informationen zu den Skipass-Ausgabestellen:

  • Wolkenstein: Tel. +39-0471-772663 - E-Mail
  • St. Christina: Tel. +39-0471-793178 - E-Mail
  • Ruacia: Tel. +39-0471-793786 - E-Mail
  • St. Ulrich: Tel. +39-0471-799022 - E-Mail

MyDolomiti Skicard

MyDolomiti Skicard ist eine persönliche, beliebig oft mit Skipässen - sowohl im Skipassbüro wie auch im Internet - wieder aufladbare Chipkarte. Sie kann kostenlos über den neuen persönlichen Bereich “MyDolomiti” bestellt werden. Wir laden Sie dazu ein, sich ohne Zusatzkosten für diesen Bereich anzumelden, um auch weitere nützliche Onlinedienste für den Skiurlaub in den Dolomiten nutzen zu können.

Bitte beachten Sie, dass der Skipass in der ausgewählten Ausgabestelle persönlich abgeholt werden muss, da vor Ort ein Foto gemacht wird. Auch die Chipcard Visa Electron mit Skipassfunktion und Carta prepagata San Paolo Imi haben - identisch der MyDolomiti Skicard – eine wiederauflade Skipass Funktion.

Der "Performance Check" sowie der „Ski Wellbeing Factor SWF“ wurde von Dolomiti Superski entwickelt, um nicht nur die eigene, tägliche skifahrerische Leistung sondern auch den durch das Skifahren erreichte Grad an Wohlbefinden zu veranschaulichen. Melden Sie sich kostenlos beim neuen persönlichen Bereich „MyDolomiti“ an, der ihnen die Benutzung des Performance Checks und weiterer nützlicher Onlinedienste von Dolomiti Superski ermöglicht.

Skipass Preisrechner

Sie möchten sich über Skipass Preise in den Dolomiten erkundigen? Mit ein paar Klicks erhalten Sie den exakten Preis der Skitickets. Der Kalkulator berücksichtigt jedoch keine Ermäßigungen und sonstigen Angebote.

Skipass Preisrechner

E-Skipass

Mit dem im Internet erworbenen E-Skipass geht es direkt zum Lift! Die Chipcard "MyDolomiti Skicard" ermöglicht den Kauf des E-Skipasses im Internet unter www.dolomitisuperski.com. Bezahlt wird mittels Kreditkarte. Das Aufladen des Skipasses auf die Chipkarte erfolgt automatisch beim ersten Kontakt mit dem Skipass-Leser bei der Aufstiegsanlage.

Wichtig

  • Um die pünktliche Übertragung der Daten zu gewährleisten, muss der E-Skipass innerhalb 24 Uhr des Vortages gekauft werden.
  • Voraussetzung für den Online-Kauf des Skipasses ist der Besitz einer persönlichen Chipkarte "MyDolomiti Skicard" sowie einer Kreditkarte.
  • Weitere Infos unter: www.dolomitisuperski.com

Skiversicherung

Bevor Sie auf die Skipiste gehen, ist es wichtig, den eigenen Versicherungsschutz zu überprüfen. Denn wo sich viele Menschen bewegen, kann nicht ausgeschlossen werden, dass etwas passiert. Ohne Absicht, aber durch Ihr Verschulden kann eine Skiausrüstung beschädigt oder gar ein Mensch verletzt werden. Daraus resultierende Kosten z. B. für eine Helikopterbergung oder Krankenhausaufenthalt und Verdienstausfall können sehr teuer werden.

Aber auch die Absicherung des eigenen Risikos von Skidiebstahl oder Skibruch bzw. -beschädigung über Unfall (viele Krankenkassen übernehmen die Kosten einer Helikopterbergung nicht) und Krankheit bis Rechtsschutz ist dringend notwendig.

Wer für solche "Freizeitunfälle" nicht versichert ist, kann schnell und formlos eine Skiversicherung per Internet oder Telefon abschließen. Empfohlen wird die Mitgliedschaft bei DSV aktiv inklusive DSV-Skiversicherung, die die oben genannten Versicherungsfälle abdeckt.

Wichtige Hinweise

Junioren & Senioren

  • Junioren (geb. nach dem 30.11.2002) erhalten auf die Erwachsenenpreise für Tages- und Mehrtagesskipässe eine Ermäßigung von etwa 30 %.
  • Senioren (geb. vor dem 30.11.1953) eine Ermäßigung von etwa 10 %.

Eine Ausnahme bilden die Tageskarten, das 8 Tage Wahlabo in der Saison und Saisonskipässe. Für Junioren- und Seniorenermäßigungen sind Anwesenheit und Ausweis erforderlich.

Kinder

Kinder (geboren nach dem 30.11.2010) erhalten einen Freiskipass (mit Ausnahme der Saisonskipässe, 12 Tage Wahlabo in der Saison und Skiwertkarten), wenn ein erwachsenes Familienmitglied pro Kind gleichzeitig einen Skipass für denselben Zeitraum erwirbt. Pro Elternteil kommt dabei je ein Kind in den Genuss des Gratisskipasses. Für den Erhalt des Freiskipasses sind Anwesenheit und Ausweis erforderlich.
Nicht begleitete Kinder unter 8 Jahren (geb. nach dem 30.11.2010) erhalten eine Ermäßigung von 50 % auf den Erwachsenenpreis.

Kids go free

Bei gleichzeitigem Kauf des Saisonskipasses Dolomiti Superski eines Elternteils und eines Kinder-Saisonskipasses zahlt das Kind (geboren nach dem 30.11.2010) nichts! Bei gleichzeitigem Kauf des Saisonskipasses eines Elternteils und eines Juniors wird eine Ermäßigung von 255,00 € auf den Junior-Saisonskipass gewährt (Familienbogen erforderlich).

Eltern mit Kind bis zu 3 Jahren

Der übertragbare Mehrtagesskipass (+20 % auf den Preis) ermöglicht den Eltern wechselnde Aufsicht für ihr Kind (geb. nach 30.11.2015 - ausgenommen Saisonskipass + 8 Tage Wahlabo in der Saison; Familienbogen ist erforderlich).

Superski Family

Die große Neuheit von Dolomiti Superski heißt „Superski Family“. Das Hauptaugenmerk wurde dabei auf die Familie gelegt. Die neue Lösung garantiert höchste Flexibilität bezüglich der Familiengröße, der Anzahl der Skitage und des verfügbaren Budgets. Familien bestehend aus mindestens drei Mitgliedern können ihre MyDolomiti Skicards mit der neuen Lösung “Superski Family” verbinden und mindestens 10 bis maximal 20 Skitage pro Person aufladen, wobei die Skitage von den verbundenen Familienmitgliedern nach Belieben genossen werden können, im Einklang mit den eigenen Bedürfnissen. Weitere Informationen hier.

Organisierte Gruppen (21 Personen) 

1 Skipass kostenlos, für 1-28 Tage. Um den Gratisskipass zu erhalten, ist eine Namensliste auf dem Briefpapier des Veranstalters oder auf einem vorgedruckten Formular (bei Tagesskipässen), notwendig. Der/Die Gruppenleiter/in soll die Skipässe abholen.

Unter einer organisierten Gruppe versteht man die Mitglieder einer sportlichen Organisation (Skiclub, Sportvereine oder Universitäten), Reisegruppen oder Betriebsveranstaltungen. Nicht dazu gehören Familiengruppen oder spontan im Hotel gebildete Gruppen.

Falls es notwendig ist (zum Beispiel den III. und IV. Gratisskipass aus Mangel an gekauften Skipässen zu erreichen), ist es möglich, eine Ermäßigung von 5% auf die gekauften Skipässe zu erhalten. Weitere Informationen finden Sie hier.

Bitte beachten

  • Zu Saisonbeginn und Saisonende sind die Schließung von Anlagen sowie eingeschränkter Skibetrieb möglich.
  • Ermäßigte Skipässe und Mehrtagesskipässe werden nur in den zentralen Ausgabestellen verkauft.
  • Für die Rückerstattung des Skipasses im Falle eines Skiunfalles sind folgende Unterlagen notwendig:
    • Skipass als Voraussetzung für die Rückerstattung der nicht benutzten Tage.
    • Ärztliche Bescheinigung von einem Arzt, der im Dolomiti Superski Gebiet tätig ist oder vom Krankenhaus, in das der Verletzte eingeliefert wurde.
  • Die Errechnung des Rückerstattungsbetrages erfolgt aufgrund des Preises der bereits abgefahrenen Skipasstage. Das gleiche gilt bei Saisonskipässen.
  • Für den Tagesskipass ist keine Rückerstattung möglich.