SkikarussellSella Ronda

Rund um das Sella Massiv

Die Sellaronda – auch unter dem Namen Sellarunde bekannt – ist ein Rundweg, der sportlich Aktive rund um das Sellamassiv in den Dolomiten führt. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Strecke, die malerisch über das Sellajoch, das Pordoijoch, den Campolongopass und das Grödner Joch führt, zu absolvieren. Es gibt zwei Richtungen, in denen die Sellaronda mit Skiern befahren werden kann: im oder gegen den Uhrzeigersinn. Wer im Uhrzeigersinn fahren möchte, folgt der orangefarbenen Beschilderung, alle anderen der grünen.

Insgesamt legen Skifahrer auf der Sellaronda eine Strecke mit einer Länge von 40 Kilometern zurück, wobei rund 24 Kilometer davon mit Seilbahnen bestritten werden. Was die sportlichen Anforderungen betrifft, eignet sich die Sellaronda auch für Skifahrer mit durchschnittlichen Fähigkeiten. Allerdings wird aufgrund der Streckenlänge dringend empfohlen, bis spätestens um 10 Uhr morgens mit dem Rundweg zu beginnen, um rechtzeitig zurück am Startpunkt zu sein, bevor die Liftanlagen schließen.

Zu den beliebtesten Einstiegspunkten in dieses einmalig schöne Skikarussell gehört der malerische Ort Wolkenstein in Gröden. Mit Dolomiti Superski, dem Skipass für den Großraum Dolomiten, haben Sie Zutritt zur Sellaronda. Selbstverständlich gibt es auf der Sellaronda attraktive Möglichkeiten zur Einkehr: In zahlreichen Berghütten freut man sich darauf, Sie mit erfrischenden Getränken und lokalen Spezialitäten verwöhnen zu dürfen.

Ein besonderes Highlight für Skisportbegeisterte ist der alljährlich stattfindende Sellaronda Skimarathon, bei dem die Teilnehmer die gesamte Runde nachts zurücklegen. Der Weg wird hierbei einzig von den Helmlampen der Sportler beleuchtet.

Die Highlights der Sellaronda

  • Tagestour für Skiurlauber mit knapp 40 km Länge
  • Die Sellaronda bietet insgesamt 26 Pistenkilometer
  • In beiden Richtungen befahrbar (Orange und Grün)
  • Skifahrer überqueren vier Dolomitenpässe
  • Wolkenstein als idealer Einstiegsort in die Sellarunde
  • Nur ein Skipass notwendig: Dolomiti Superski

Das könnte Sie auch interessieren